header
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HAUSWIRTSCHAFT e.V.

 
Wir über uns
Beiräte und
Fachausschüsse
Tagungen
und Termine
Zeitschrift
Hauswirtschaft
und Wissenschaft
Publikationen
und Downloads
Website-Tipps
Glossar
Startseite

Beratung für Haushalt und Verbrauch

GRUNDTVIG Lernpartnerschaft 2012-2014

Beratung für Haushalt und VerbrauchGRUNDTVIG Lernpartnerschaft 2012-2014 "Social inclusion and dignity in old age - promoting participatory approaches to use reference Budgets"

Von 2012 bis 2014 war die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. Partner der GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft "Social inclusion and dignity in old age - promoting participatory approaches to use reference Budgets", die von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. (BAGSO) koordiniert wurde.

Die GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft wurde gefördert von der EU im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen.

Das Projekt
Die GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft brachte Partner aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Polen, der Slowakei und Tschechien zusammen. Mit dem Ziel der Förderung eines selbstbestimmten Lebens im Alter sollte der Blick geschärft werden für innovative Entwicklungen, Initiativen und Methoden zur Verbesserung der Alltags- und Budgetkompetenzen älterer Menschen. Transnationale Workshops sowie ein abschließender "Runder Tisch" in Brüssel förderten die Kooperation und Diskussion zwischen Seniorenorganisationen, Haushaltsbudgetexperten und Akteuren aus Sozialpolitik, Schuldnerberatung, Verbraucher- und Finanzbildung.

Projektpartner
Deutschland: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) als koordinierende Stelle;
Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V.
Belgien: OKRA trefpunt 55+
Bulgarien: Charity Association Donka Paprikova
Großbritannien: Lewisham Pensioners Forum
Polen: Fundacja Ja kobieta
Slowakei: Forum pre pomoc starsim
Tschechien: Zivot 90

Ziel
Im Zentrum des Projektes stand die Stärkung der Seniorenorganisationen als treibende Kraft für eine Finanzbildung zur Prävention von Altersarmut und Förderung sozialer Teilhabe im Alter. Nachgegangen wurde der Frage, welchen Beitrag die Anwendung von Referenzdaten zur Förderung eines menschenwürdigen Lebens von Senioren mit niedrigen Haushaltseinkommen leisten kann.

Zur Erreichung und Verbreitung der Projektergebnisse wurden:
1. eine virtuelle Plattform geschaffen, die Ergebnisse der transnationalen Workshops sowie neuer Initiativen in Europa präsentiert,
2. ein abschließender "Runder Tisch" in Brüssel durchgeführt, bei dem Impulse und Empfehlungen des Projektes vorgestellt und mit Experten diskutiert wurden,
3. ein Leitfaden erarbeitet, der die Ergebnisse und Empfehlungen des Projektes zur Förderung eines selbstbestimmten und menschenwürdigen Lebens im Alter zusammenfasst.

Informationen
Der Final-Guide sowie alle Aktivitäten der Partner im Rahmen der Lernpartnerschaft sind auf der Website des Projekts in englischer Sprache (EN) veröffentlicht: Externer Email-Link zu:httphttp://www.dignity-in-old-age.eu

Die Informationen und Ergebnisse des Workshops der dgh am 01. März 2013 finden Sie auf dieser Plattform. Ein deutscher Bericht wurde in der HuW 2/2013 veröffentlicht und ist hier als Download abrufbar: HuW_Grundtvig-Lernpartnerschaft.pdf

Projektblog (EN):
Externer Email-Link zu:httphttp://referencebudgets.blogspot.be/

BAGSO-Informationen (DE)
Externer Email-Link zu:httphttp://www.bagso.de/aktuelle-projekte/soziale-einbeziehung-und-wuerde-im-alter.html

Kontaktperson für die dgh:
Externer Email-Link zu:Birgit.buerkin@dghev.deBirgit.buerkin@dghev.de


Externer Link zu:http://dignity-in-old-age.eu/index.php?id=368 The Final Guide is published!


Der gesamte Text als PDF zum Download: Grundtvig_2015.pdf

« zurück