header
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HAUSWIRTSCHAFT e.V.

 
Wir über uns
Beiräte und
Fachausschüsse
Tagungen
und Termine
Zeitschrift
Hauswirtschaft
und Wissenschaft
Publikationen
und Downloads
Website-Tipps
Glossar
Startseite

Am 21. März ist Welthauswirtschaftstag 2017

Hauswirtschaftliche Bildung - entscheidend für gesunde und nachhaltige Lebensstile

Das Thema des Welthauswirtschaftstages 2017 steht fest:
"Hauswirtschaftliche Bildung - entscheidend für gesunde und nachhaltige Lebensstile!"
Der Vorstand des Internationalen Verbandes für Hauswirtschaft (IVHW) hat vor kurzem das Thema für den weltweiten Tag in englischer Sprache beschlossen:
"Home Economics Literacy: Empowering for Healthy and Sustainable Lifestyles".

Mit dem Thema unterstreicht der Verband die Forderung nach hauswirtschaftlicher Bildung für alle Jungen und Mädchen in allen Schulformen. Dieses Thema steht im Zusammenhang mit den Zielen zur sozialen und nachhaltigen Entwicklung, die die Vereinten Nationen als Agenda 2030 verabschiedet haben. Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung drückt die internationale Staatengemeinschaft ihre Überzeugung aus, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen. Die Agenda schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und ihm Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten.

Der IVHW macht darauf aufmerksam, dass viele der 17 Ziele der nachhaltigen Entwicklung
(siehe Externer Link zu:http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/index.html www.bmz.de/de/ministerium/ziele/index.html) direkt mit hauswirtschaftlichem Handeln zu tun haben. Zum Beispiel geht es im ersten Ziel darum, die Armut weltweit zu beenden. Hauswirtschaftliche Bildung vermittelt, wie man nachhaltig Lebensmittel produzieren und verarbeiten kann. Gerade in Entwicklungsländern können Frauen mit hauswirtschaftlichen Kompetenzen ein eigenes Einkommen erzielen. Im zweiten Ziel geht es um Gesundheit. In den Haushalten werden die Grundlagen für psychisches und physisches Wohlbefinden gelegt. Wissen über einen gesunden Lebensstil ist Voraussetzung für Gesundheit. Verantwortungsvoller Konsum lautet das Ziel Nummer 12 - ein weiteres Kernthema der Hauswirtschaft.

Nur durch hauswirtschaftliches Handeln weltweit, in jedem Haushalt, in jeder Familie, in jeder Kommune können diese Ziele erreicht werden. Alle hauswirtschaftlichen Verbände und Organisationen sowie alle Verantwortlichen in der hauswirtschaftlichen Forschung und Praxis sind rund um den Welthauswirtschaftstag aufgefordert, der Öffentlichkeit zu zeigen, welchen Beitrag Hauswirtschaft zu einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil leisten kann.

Der Internationale Verband für Hauswirtschaft e.V. (IVHW) unterstützt seit 1982 jedes Jahr am 21. März aktiv den Welthauswirtschaftstag. Ziel dieses Tages ist es, die Bedeutung der Hauswirtschaft für die Bewältigung des Alltags bewusst zu machen.

Beirat für Internationale Fragen der dgh / Deutsche Sektion des IVHW
Internationaler Verband für Hauswirtschaft, www.ifhe.org; office@ifhe.org
Beatrix Flatt, Lenauweg 2, 38350 Helmstedt, beatrix.flatt@t-online.de

Die Pressemitteilung zum Welthauswirtschaftstag liegt hier als PDF-Datei vor:
Externer Link zu:Welthauswirtschaftstag2017.pdf Welthauswirtschaftstag2017.pdf Adobe PDF-Document (49 KB)

« zurück